Liebevolle Elterliche Führung – ein Vortrag von Mathias Voelchert, Familylab

5. November 2020 - 19:30
Ludwig Thoma Haus, Stockmann Saal - Dachau

Der Vortrag am 05.11.2020 muss leider verschoben werden! Neuer Termin ist am 20.05.2021 – Der Vortrag findet dann ab 20 Uhr (Einlass 19:30 Uhr) im Hermann-Stockmann-Saal im Ludwig-Thoma Haus in Dachau statt.

Solltet ihr euch bereits für den ursprünglichen Termin angemeldet haben, bleibt eure Buchung bestehen und ihr erhaltet in Kürze aus diesem System eine erneute E-Mail. Solltet ihr im Mai dann nicht teilnehmen wollen, könnt ihr einfach auf diese E-Mail antworten und wir nehmen Eure Buchung raus.


Das Montessori Kinderhaus Dachau freut sich einen Vortrag für Eltern präsentieren zu dürfen, zu dem wir alle interessierten Eltern herzlich einladen:
»Liebevolle, elterliche Führung«
Kinder brauchen liebevolle, elterliche Führung. Selbst wer im Job mühelos den Ton angibt, kapituliert oft vor den Wünschen und Launen seiner Kinder. Gleichzeitig spüren Eltern, dass ihre Söhne und Töchter eine gute Führung durch Erwachsene brauchen, um zu selbstbewussten Persönlichkeiten heranzuwachsen. Aber wie geht das, liebevoll führen? Was tun, wenn der Sohn sich weigert, die Spülmaschine auszuräumen? Wenn die Tochter immer wieder scheinbar ohne Grund ausrastet? Und die Eltern gleich mit? Damit Ihr Familienalltag zukünftig eher von Gelassenheit als von Streit und Stress bestimmt wird: Der Vortrag liebevolle, elterliche Führung – vom Autor des gleichnamigen Buches.
Kinder haben ein Recht auf liebevolle, elterliche Führung. Kinder wollen ihre Eltern groß, nicht gleich. Wie schaffe ich gute Führung in meiner Familie, als Mutter, als Vater? In diesem Vortrag bekommen Sie individuelle Ideen und Anleitung dafür, wie Sie es schaffen mit Ihrem speziellen Kind – auf lange Sicht – eine stabile Beziehung zu bauen. Von Eltern mit chronisch kranken Kindern habe ich gelernt, dass es der einzige Weg ist, mit einem besonderen Kind gut zurecht zu kommen, indem ich es so nehme, wie es ist. Und dabei klar zu machen, welche Werte für mich zählen, und diese Werte auch vorzuleben. Das macht Eltern stark. Diese Eltern wollen ihr Kind nicht anders haben. Und erst diese Haltung macht es ihnen möglich, dem Kind stärkende Orientierung und auch liebevolle, elterliche Führung zu geben. Das wiederum ermöglicht es dem Kind mitzumachen, zu kooperieren. Wie schaffen wir es mit unseren vielleicht „hochexplosiven“, oder anderweitig speziellen Kindern umzugehen? Dazu bekommen Sie in diesem Vortrag viele Ideen. Fragen sind willkommen!
Der Vortrag ist für Sie kostenlos, wir bitten um verbindliche Anmeldung, da wir nur ein beschränktes Kontingent an Plätzen zur Verfügung haben.
Hinweis: Auf Grund der Corona-Krise kann es zu Änderungen im Ablauf bzw. bei der möglichen Gästeanzahl kommen. Hierüber werden wir Sie schnellstmöglich informieren.

Nachname*:
Pflichtfeld
Vorname*:
Pflichtfeld
E-Mail-Adresse*:
Pflichtfeld
Telefonnummer:
Anzahl Plätze*:
Anmerkungen: